Werbesujets für Polizeineuaufnahme

FAQ


Kann ich meine Bewerbung vor dem 18. Geburtstag absenden, oder erst wenn ich das 18. Lebensjahr vollendet habe?

Zum Zeitpunkt der Bewerbung musst du das 18. Lebensjahr vollendet haben.

zurück zur Übersicht 


Muss ich alle Aufnahmeerfordernisse beim Einreichen meiner Bewerbung erfüllen?

Ja.

zurück zur Übersicht 


Brauche ich die österreichische Staatsbürgerschaft?

Ein Aufnahmeerfordernis für die österreichische Polizei ist die österreichische Staatsbürgerschaft.

zurück zur Übersicht 


Worauf ist beim Ausfüllen der Sicherheitserklärung besonders zu achten?

Die ausgefüllte Sicherheitserklärung ist im Rahmen der Bewerbung online hochzuladen. Wichtig ist die sorgfältige Angabe der persönlichen Daten. Bei fehlenden bzw. falschen Angaben kannst du das Auswahlverfahren nicht positiv abschließen und es gilt in Folge dieselbe Frist wie sie unter Punkt „Wann darf ich nach „Nichtbestehen“ des Auswahlverfahren wieder antreten“ erwähnt wurde. Sprich: Du kannst das gesamte Auswahlverfahren erst nach Ablauf einer Frist von zwölf Monaten neuerlich absolvieren. Sollte dir beim Ausfüllen der Sicherheitserklärung etwas unklar sein, zögere nicht und wende dich an die Landespolizeidirektion in deinem Bundesland.

zurück zur Übersicht 


Auf der Jobbörse des Bundes habe ich nicht ausreichend Speicherplatz zum Hochladen der geforderten Dokumente. Wie gehe ich damit um?

Achte beim Hochladen deiner Dokumente darauf, dass diese in einer Datei zusammengefasst sind. Lade beispielsweise mehre Arztbefunde in einer Datei hoch. Lade Fotos, etwa mit Tätowierungen, nur in geringer Auflösung hoch.

zurück zur Übersicht 


Wie ziehe ich meine Bewerbung zurück?

In deinem Profil auf der Jobbörse des Bundes findest du den Reiter „Meine Bewerbungen“. Hier kannst du die gewünschte Bewerbung unter dem Button „Löschen/Zurückziehen“ stornieren.

zurück zur Übersicht 


Gelten meine Ergebnisse bzw. die Kriterien aus dem alten Aufnahmeverfahren, oder muss ich das „Aufnahmeverfahren NEU“ absolvieren?

Das „Aufnahmeverfahren ALT “ ist mit 15. März 2019 ausgelaufen. Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen, um für die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung berücksichtigt zu werden, das „Aufnahmeverfahren NEU“ durchlaufen haben.

zurück zur Übersicht 


Wo findet die Auswahlprüfung in meinem Bundesland statt?

Die Räumlichkeiten zur Durchführung des Auswahlverfahrens werden von der zuständigen Landespolizeidirektion zur Verfügung gestellt. Die genaue Örtlichkeit, bzw. der Treffpunkt für den Testtag, wird dir in der Einladung von deiner Landespolizeidirektion mitgeteilt.

zurück zur Übersicht 


Wann darf ich nach „Nichtbestehen“ des Auswahlverfahrens wieder antreten?

Wenn du – auch nach eventueller Ausschöpfung der einmaligen Wiederholungsmöglichkeit des Sport- bzw. Rechtschreib-und Grammatiktests – die Mindestkriterien in Teilbereichen nicht erreichst, kannst du das gesamte Auswahlverfahren nach Ablauf einer Frist von zwölf Monaten (= Jahresfrist), ab Beendigung des letzten Testteiles des Auswahlverfahrens, neuerlich absolvieren.

Die einmalige Wiederholungsmöglichkeit der Auswahlverfahrensteile „Sport“ sowie „Rechtschreib- und –Grammatiktest“ sind im Einzelfall zu prüfen:

  • Bei Nichtbestehen des Rechtschreib- und Grammatiktests kannst du diesen Testteil einmalig, nach frühestens sechs und innerhalb von zwölf Monaten, wiederholen.
  • Bei Nichtbestehen des Sporttests kannst du diesen einmalig, nach frühestens drei und innerhalb von sechs Monaten, wiederholen.
  • Zeigt das klinisch-psychiatrische Screening Auffälligkeiten, behält dieses Ergebnis solange seine Gültigkeit (auch über die Jahresfrist hinaus), bis du ein Gutachten eines Facharztes für Psychiatrie und Neurologie oder eines klinischen Psychologen beibringst, das diese Auffälligkeiten widerlegt. Das Gutachten sollte schnellstmöglich beigebracht werden, da du erst danach für eine Aufnahme in die Grundausbildung in Frage kommst – sofern du in allen anderen Auswahlverfahrensteilen die Mindestkriterien erreicht hast. Deine Ergebnisse in den übrigen Auswahlverfahrensteilen bleiben 12 Monate ab Absolvierung des letzten Testteils des Auswahlverfahrens gültig – wenn du das Gutachten erst nach dieser Frist beibringst, musst du das Auswahlverfahren neuerlich absolvieren.
  • Bei Nichtbestehen des kognitiven Fähigkeitstests, kannst du dich nach Ablauf der Jahresfrist neu bewerben und das gesamte Auswahlverfahren neuerlich absolvieren.

zurück zur Übersicht 


Ist Schwimmen noch Teil des neuen Auswahlverfahrens?

Als Nachweis der Schwimmfähigkeiten gilt das österreichische Schwimmerabzeichen der Qualifikationsstufe „Fahrtenschwimmer“ oder höher.

zurück zur Übersicht 


Welcher Testteil wird auf einem Computer abgeprüft?

Die psychologische Eignungsdiagnostik inklusive des Rechtschreib- und Grammatiktests sowie das klinisch-psychiatrische Screening finden am Computer statt.

zurück zur Übersicht 


Habe ich die Polizeiaufnahme auch mit „sehr wenigen“ Punkten bestanden?

Nur jene Bewerberinnen und Bewerber, die in allen Testteilen die geforderten Mindestkriterien erreichen, werden in die Reihung aufgenommen und an Hand des erzielten Gesamtpunktewerts in ein Ranking gebracht.
Um für eine Aufnahme in Frage zu kommen, musst du unter den Besten des jeweiligen Ausschreibungszeitraumes sein.

zurück zur Übersicht 


Was ist das Punkteminimum und das Punktemaximum?

Es müssen in allen Testteilen die geforderten Mindestkriterien erreicht werden. Das Auswahlverfahren gilt als bestanden, wenn du alle Mindestkriterien bzw. den Mindestpunktewert von 197,22 Punkten erreicht oder überschritten hast. Der maximal zu erreichende Gesamtpunktewert beträgt 1.000 Punkte. Nur für jene Bewerberinnen und Bewerber, die in allen Testteilen die geforderten Mindestkriterien erreichen, wird ein Gesamtpunktewert berechnet. Diese werden in ein Ranking gebracht, basierend auf dem im Auswahlverfahren erzielten Gesamtpunktewert.
Um für eine Aufnahme in Frage zu kommen, musst du unter den Besten des jeweiligen Ausschreibungszeitraumes sein. Die Anzahl der aufgenommenen Bewerberinnen und Bewerber kann je nach Anzahl von Ausbildungsplätzen variieren.
Wenn du auch nur in einem Teilbereich des Auswahlverfahrens die Mindestkriterien nicht erreicht hast, wird dein Punktewert mit „Null“ festgesetzt.

zurück zur Übersicht 


Wenn ich bei der Stellungskommission des Bundesheeres als untauglich beurteilt wurde, kann ich mich dennoch bei der Polizei bewerben?

Sollte dir bei der Stellungskommission des Österreichischen Bundesheeres Untauglichkeit zum Wehrdienst attestiert worden sein, ist der Polizei-Bewerbung das Statusblatt des der Stellungskommission beizulegen, in dem der Grund der Untauglichkeit angeführt ist. Die jeweilige Landespolizeidirektion entscheidet dann, ob du trotz Untauglichkeit für den Polizeidienst geeignet bist.

zurück zur Übersicht 


Wann starten die Auswahlprüfungen für die Polizeischulen?

Die Ausschreibungen der Landespolizeidirektionen finden bundesweit zum gleichen Zeitpunkt statt. Details zu aktuellen Ausschreibungen und Fristen sind der Homepage bzw. der Jobbörse der Republik Österreich zu entnehmen:

Darstellung der Stichtagsregerung
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Jänner und Februar erfolgen die Testungen zwischen März und April und die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im Juni.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum April und Mai erfolgen die Testungen zwischen Juni und Juli und die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im September.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Juli und August erfolgen die Testungen zwischen September und Oktober und die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im Dezember.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Oktober und November erfolgen die Testungen zwischen Dezember und Jänner und die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im März.

Wenn deine Leistungen im Auswahlverfahren und dein erzielter Rangplatz für eine Aufnahme in die Grundausbildung ausreichen, erfährst du deinen Ausbildungsstandort etwa ein Monat vor Ausbildungsbeginn mit der Einberufung.

zurück zur Übersicht 


Was passiert, wenn ich die gesamte Auswahlprüfung positiv absolviert habe, aber trotzdem keiner Polizeiklasse zugeteilt werde?

Wenn du aufgrund deiner erreichten Gesamtpunktezahl zu den Bestgereihten zählst und damit zur Polizeigrundausbildung zugelassen wirst, wirst du von der jeweiligen Landespolizeidirektion darüber verständigt. Deine erzielten Ergebnisse behalten für den Zeitraum von einem Jahr, ab Absolvierung des letzten Testteils des Auswahlverfahrens, ihre Gültigkeit und du musst das Auswahlverfahren nicht neu durchlaufen.

zurück zur Übersicht 


Werden Bewerberinnen und Bewerber abhängig vom Zeitpunkt ihrer Bewerbung vor- oder zurückgereiht?

Alle Bewerbungen, die vollständig innerhalb des Ausschreibungszeitraumes einlangen, werden von der jeweiligen Landespolizeidirektion berücksichtigt und nicht zeitlich gereiht. Für eine Reihung zur Aufnahme in die Polizei-Grundausbildung ist – bei Vorliegen vollständiger Bewerbungsunterlagen und Erfüllen aller Voraussetzungen – nur der im Rahmen des Auswahlverfahrens erzielte Gesamtpunktewert ausschlaggebend.

zurück zur Übersicht 


Welche Kriterien gelten für einen Sporttest aus dem „Aufnahmeverfahren ALT“?

Das „Aufnahmeverfahren ALT“ ist mit 15. März 2019 vollständig ausgelaufen. Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen, um für die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung berücksichtigt zu werden, das „Aufnahmeverfahren NEU“ durchlaufen haben.

zurück zur Übersicht 


Abgesehen von der Homepage, wo kann man sich sonst noch bei der Polizei bewerben?

Für das Aufnahmeverfahren zur Polizeigrundausbildung werden ausschließlich Bewerbungen angenommen und bearbeitet, die fristgerecht und vollständig online über die Jobbörse der Republik Österreich eingelangt sind.

zurück zur Übersicht 


Was sind die Neuerungen des Auswahlverfahrens, das seit Jänner 2019 zur Anwendung kommt?

  • Digitalisierung des Verfahrens durch Jobbörse der Republik Österreich
  • Änderung der Testverfahren (um immer dem aktuellen wissenschaftlichen Stand zu entsprechen)
  • Sporttest unter gleichen Bedingungen für alle Bewerberinnen und Bewerber
  • Einheitliche Durchführung in allen Bundesländern
  • Deutliche Verkürzung der Verfahrensdauer

zurück zur Übersicht 


Ich habe eine Tätowierung/ein Piercing. Darf ich zur Polizei?

Nicht sichtbare, durch die Uniform (Langarmhemd) abgedeckte Tätowierungen, sowie Permanent Make Up sind erlaubt, sofern sie

  • nicht auf die Zugehörigkeit zu einer verfassungsgefährdenden Gruppe schließen lassen und
  • nicht das Vertrauen der Allgemeinheit in die sachliche Wahrnehmung der angestrebten dienstlichen Aufgaben erschüttern.

Jede Tätowierung wird einer Einzelfallprüfung im Zuge des Aufnahmeverfahrens unterzogen.

zurück zur Übersicht 


Habe ich mit Matura eine bessere Chance bei der Polizei, als ohne Abschluss?

Grundlage der Feststellung der Eignung zur Polizeigrundausbildung sind ausschließlich die Ergebnisse, die du im Zuge des Auswahlverfahrens erreicht hast, sowie der daraus resultierende Gesamtpunktewert.

zurück zur Übersicht 


Wie viele Punkte bekomme ich beim Sporttest bzw. wie viel muss ich bei den einzelnen Tests erreichen?

Du musst in allen Teilbereichen die Mindestkriterien erreichen. Beim Sporttest kannst du, je nach deiner erbrachten Leistung, entweder die Grundstufe oder die Leistungsstufe erreichen. Das Ranking, das für die Aufnahme in die Polizei-Grundausbildung maßgeblich ist, wird entsprechend der erreichten Gesamtpunkte erstellt.

zurück zur Übersicht 


Ab wie viel Dioptrien darf ich nicht mehr zur Polizei?

Eine Beurteilung deiner Sehstärke obliegt dem Polizeiarzt. Hierzu füge alle relevanten Unterlagen in elektronischer Form deiner Bewerbung bei.

zurück zur Übersicht 


Was wird bei der ärztlichen Untersuchung geprüft?

Bei der ärztlichen Untersuchung wird deine allgemeine körperliche Eignung für den Exekutivdienst von einer Polizeiärztin oder einem Polizeiarzt geprüft. Alle relevanten Befunde musst du der Bewerbung beilegen. Die endgültige Entscheidung über deine Eignung obliegt der Polizeiärztin oder dem Polizeiarzt.

zurück zur Übersicht 


Verfallen meine Punkte nach einem Auswahlverfahren?

Dein erzieltes Endergebnis hat eine Gültigkeit von zwölf Monaten, nach Ablegen des letzten Auswahlverfahrensteils (Testtag 2).

zurück zur Übersicht 


Wann startet die Klasse, wenn ich jetzt im Aufnahmeverfahren bin?

Darstellung der Stichtagsregerung
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Jänner und Februar erfolgt die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im Juni.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum April und Mai erfolgt die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im September.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Juli und August erfolgt die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im Dezember.
  • Bei Bewerbungen im Zeitraum Oktober und November erfolgt die Aufnahme zur Polizeigrundausbildung im März.
  • Wann bzw. ob du tatsächlich zur Polizeigrundausbildung aufgenommen wirst, hängt in Abhängigkeit deines Gesamtpunktewertes von deinem erreichten Rangplatz und der Anzahl der zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze ab.

    zurück zur Übersicht 


    Wie genau schaut der neue Sporttest aus?

    Der Sporttest des „Auswahlverfahrens NEU“ besteht aus in folgender Reihenfolge durchzuführenden Testungen: Achterlauf, Liegestütze und Pendellauf. Nähere Infos findest du auf der Webseite (Vorbereitungsübungen zum Sporttest)

    zurück zur Übersicht 


    Wirkt es sich auf das Gehalt aus, wenn man die Matura hat?

    Für die Grundlaufbahn von Exekutivbediensteten ist die Matura nicht relevant – auch nicht das Gehalt betreffend.
    Über weitere Zukunftsmöglichkeiten bzw. Chancen mit Matura kannst du dich bei der jeweiligen Landespolizeidirektion informieren.

    zurück zur Übersicht 


    Wie viel Gehalt bekommt man in den ersten Jahren?

    Die Angabe exakter Verdienstsummen ist aufgrund unterschiedlicher Faktoren (z.B. Zulagen) nicht möglich. Ungefähre Richtwerte sind der Webseite (Verdienstmöglichkeiten) zu entnehmen.

    zurück zur Übersicht 


    Muss ich in dem Bundesland arbeiten, in dem ich mein Aufnahmeverfahren absolviert habe oder kann ich später wechseln?

    Bewerberinnen und Bewerber sollten sich grundsätzlich immer in dem Bundesland bewerben, in dem sie nach der Aufnahme auch arbeiten möchten.
    In dem Bundesland, in dem du die Grundausbildung startest, wirst du bei erfolgreicher Absolvierung auch die erste Zeit deinen Dienst versehen.
    Daher überlege beim Abgeben deiner Bewerbung(en), welche Bundesländer für dich in Frage kommen.

    zurück zur Übersicht 


    Wie lange dauert es in der Regel, mich von einem Bundesland wegzumelden?

    Dies obliegt grundsätzlich der jeweiligen Landespolizeidirektion.

    zurück zur Übersicht 


    Wie lange dauert das Aufnahmeverfahren?

    Das Aufnahmeverfahren nimmt von Beginn der Ausschreibungsfrist bis zur Aufnahme in die Polizeigrundausbildung bis zu fünf Monate in Anspruch. Die Dauer des Aufnahmeverfahrens kann sich jedoch bei Nichtbestehen einzelner Testteile bzw. der individuellen Platzierung im Ranking entsprechend verlängern.

    zurück zur Übersicht 


    Werden Fristen berücksichtigt, beispielsweise Kündigungsfristen in der Privatwirtschaft? Bekomme ich als Bewerberin oder Bewerber früh genug Bescheid, ob ich es geschafft habe?

    Sobald nach Abschluss des bundesweiten Auswahlverfahrens für das entsprechende Ausschreibungsquartal das Ranking erstellt wurde, erfolgt die Einberufung der bestgereihten Bewerberinnen und Bewerber. Grundsätzlich ist ein Monat Kündigungsfrist innerhalb des Aufnahmeverfahrens für Bewerberinnen und Bewerber vorgesehen (Ein Monat zwischen Ende der Testungen und Beginn der Polizeigrundausbildung). Davon abweichende, individuelle Kündigungsfristen, können nicht berücksichtigt werden.

    Nähere Infos auf der Seite Ablauf des Auswahlverfahrens. Darstellung der Stichtagsregerung

    zurück zur Übersicht 


    Wie ist der Tagesverlauf in der Polizeischule (Uhrzeit)?

    Detailfragen zum Tagesablauf einer Polizeischülerin oder eines Polizeischülers bitten wir an die zuständige Sicherheitsakademie (SIAK) zu richten.

    zurück zur Übersicht 


    Ist ein Diktat Teil des Auswahlverfahrens?

    Ein Diktat ist nicht Teil deines Auswahlverfahrens. Allerdings erfolgt eine Überprüfung deiner Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse. Dazu werden am Testtag 1 unterschiedliche Bereiche der österreichischen Rechtschreibung und Grammatik erfasst. Nach einer ausführlichen Erklärung am Computer und vorangehenden Übungsbeispielen sind von dir unterschiedliche Aufgaben im Multiple-Choice-Format zu bearbeiten.

    zurück zur Übersicht 


    Wie kann ich mich am besten auf den psychologischen Teil des Auswahlverfahrens vorbereiten? Stimmt es, dass es Vorbereitungskurse gibt?

    Vor Beginn der computerunterstützten psychologischen Eignungsdiagnostik wirst du von sogenannten Testinstruktorinnen und -instruktoren ausführlich auf die Testung vorbereitet, indem du alle notwendigen Informationen über den Ablauf der Testung erfährst. Wir empfehlen dir, ausgeruht und mit Elan zum Auswahlverfahren zu kommen, da dieser Teil des Auswahlverfahrens erfahrungsgemäß als durchaus herausfordernd empfunden wird.
    Die psychologische Eignungsdiagnostik wird zur Gänze am Computer absolviert, daher solltest du mit der Handhabung von Computermaus und Tastatur vertraut sein. Es werden unterschiedliche Aufgabengruppen von dir hintereinander bearbeitet. Vor jeder neuen Aufgabengruppe erhältst du am Computer einige Beispielaufgaben (Anm.: die Lösung der Beispielaufgaben fließt nicht in dein Punkteergebnis ein), damit sichergestellt ist, dass du für die anschließenden Testaufgaben gut vorbereitet bist. Wenn du nach einigen Übungsbeispielen bereit für den Test bist, geht es nach einem Mausklick von dir als Bestätigung los.
    Vorbereitungskurse werden von keiner mit dem Psychologischen Dienst des BMI kooperierenden Institution angeboten.
    Hohe Motivation, gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse, konzentriertes und ausdauerndes Arbeiten sowie eine positive Einstellung mit dem Willen, einen der spannendsten Berufe ausüben zu wollen, sind die besten Voraussetzungen für die beiden Auswahlverfahrenstage.

    zurück zur Übersicht 


    Gibt es eine spezielle Lektüre, die man zur Vorbereitung heranziehen kann?

    Im gut sortierten Buchhandel sind Übungsmaterialien hinsichtlich der Überprüfung bzw. Verbesserung deiner Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse zu finden. Auf unserer Homepage findest du ein Video über den Sporttest, um diesen ansatzweise üben zu können.

    zurück zur Übersicht 


    Wie werden mathematische Kenntnisse im Auswahlverfahren geprüft?

    Das Auswahlverfahren enthält keine „Mathematik-Prüfung“, jedoch setzen wir die Beherrschung der Grundrechnungsarten voraus. Die erfolgreiche Absolvierung der psychologischen Eignungsdiagnostik ist unabhängig von deinem besuchten Schulzweig, deiner Ausbildung oder deinem Beruf. Alle eingesetzten psychologischen Tests entsprechen wissenschaftlichen Standards und garantieren Fairness und Objektivität.

    zurück zur Übersicht